Reihenklemme mit Push-In-Anschlusstechnik

Ausblick-2010-1-210x210
Abb. 1
Mit der Reihenklemmenbaureihe mit Push-In Technology im System CLIPLINE complete von Phoenix Contact können kleine, flexible Leiter ab 0,34 mm² mit Aderendhülse direkt und ohne Werkzeug verdrahtet werden. Durch das Einführen des Leiters öffnet sich die Kontaktfeder selbsttätig. Bis zu 50 Prozent geringere Steckkräfte erleichtern den Vorgang des Steckens und Kontaktierens. Dabei sorgen hohe Kontaktkräfte oberhalb der einschlägigen Normen für eine sichere und qualitativ hochwertige Leiterkontaktierung.

Kleinste-leiter-einfach-entriegeln-210x101-sch
Abb. 2
Neuartiger Taster
Das Lösen der angeschlossenen Leiter erfolgt durch den neuartigen Taster der mit verschiedenen Werkzeugen betätigt werden kann. Dieser überträgt die Kraft auf die innen liegende Kontaktfeder und öffnet diese immer maximal. Die orange Farbe des Tasters kennzeichnet ihn als Betätigungselement, eine Fehlbedienung der Klemme wird damit sicher vermieden.

Clipline-complete-system-210x210
Abb. 3
Verschiedenste Klemmentypen
Die Baureihe umfasst verschiedenste Klemmentypen im Querschnittbereich bis 2,5 mm². Dazu gehören Durchgangs-, Mehrstock- und Mehrleiterklemmen. Bauelemente-, Grund- und Trennklemmen sowie steckbare Varianten vervollständigen das umfangreiche Programm. Auch die Reihenklemmenbaureihe mit Push-In Technology nutzt die Vorteile des Systems CLIPLINE complete. Dazu gehören die Austauschbarkeit der Anschlusstechniken und das standardisierte Systemzubehör wie Steckbrücken, Markierung und Prüfzubehör.


Abb. 1: Reihenklemmenbaureihe mit Push-In Technology
Abb. 2: Einfaches Stecken und Entriegeln
Abb. 3: System CLIPLINE complete


Phoenix150