DEVIiceguard-18™ für Dachrinnenheizung

Devi Liceguard 210xx Jeder Winter hat seine Auswirkungen: Bei länger anhaltender Kälte und Schneefall sind Dachrinnen und Fallrohre durch die wechselweise auftretenden Gefrier- und Tauvorgänge durch Eisbildung gefährdet.
Im Bereich der Traufziegel liegender Schnee wird durch Sonneneinstrahlung aufgetaut. Bei fehlender Ablaufmöglichkeit wegen vereister Fallrohre tritt das Schmelzwasser über den Rinnenrand und führt dort zur Bildung von Eiszapfen, die eine Gefahr für Passanten und Fahrzeuge werden können. Dachrinnen verbiegen sich, Fallrohre platzen. Aber auch die Gebäudefassade wird durchfeuchtet und nimmt Schaden durch Frosteinwirkung. Die Folge sind Rissbildungen im Mauerwerk und abgeplatzter Außenputz. Bei Dächern mit geringen Neigungswinkeln kann hier schnell Abhilfe geschaffen werden, indem Dachrinne und Fallrohr mit einer elektrischen Heizleitung bestückt werden, um den freien Ablauf des Schmelzwassers zu gewährleisten.
Bei Dächern mit starker Neigung ist es sinnvoll, zusätzlich zu Dachrinnen und Fallrohr den Dachbereich unterhalb des Schneefanggitters zu beheizen. Dies geschieht durch eine „Zick-zack“-Verlegung von Heizleitungen im Bereich zwischen den unteren Traufziegeln und dem Schneefanggitter. Mit Hilfe des Deviclip-Schutzgitterhakens, einem neuen Befestigungssystem, ist die Heizleitungsbefestigung sehr einfach und schnell möglich!

Wirtschaftlichkeit
Bei größeren Anlagen macht es Sinn, in „intelligente Regeltechnik“ wie den Devireg™ 850 zu investieren.

Technische Daten:

  • Nennspannung : 230 V Umgebungstemperatur (eingeschaltet) : 65°C (ausgeschaltet) : 85°C
  • Kleinster Biegeradius : 64 mm
  • Abmessungen : 11,8 mm × 5,8 mm
  • Zulassung : VDE 0254

Vorteile:

  • Diese Einstellung der Leistung vollzieht sich unabhängig, an jeder Stelle des Heizbandes, entsprechend der dort herrschenden Umgebungstemperatur.
  • Durch diese Selbstlimitierung wird ein Überhitzen des Bandes verhindert, auch wenn es übereinander verlegt wird.
  • Durch die parallele Stromzuführung kann das Heizband beliebig lang abgeschnitten werden. Das vereinfacht die Planung und Installation

Devi 150xx